garteninfo-blog
Gartentipps für Sie vom Gärtnermeister

Kategorien

Der Baumschnitt und seine Schneidtechniken

02 Jan

Autor: garteninfo - Kategorie: Baumschnitt / Obstbaumschnitt

Der Baumschnitt in seinen verschiedenen Schneidtechniken am Beispiel eines Apfelbaumes

Baumschnitt besonders bei Obst hat seine ganz besondere Bedeutung, da man eine gleichmässige Form erhalten möchte. Deshalb ist für das Thema Baumschnitt als Beispiel einen Apfelbaum zu benutzen besonders naheliegend. Der Apfelbaum soll nicht nur besonders gut aussehen, sondern soll auch noch ertragreich sein.

Und um diesen Ertrag lange hoch zu halten, die Qualität der Früchte und  die Gesundheit des Baumes zu erhalten, führen wir einen regelmässigen Baumschnitt durch.

Dieser Obstbaumschnitt kann allerdings auch auf andere Gehölze übertragen werden.

Die am meisten vorkommende Kronenform ist Pyramidenkrone. Die Seiten steigen gleichmäßig auf zur Spitze und werden recht gleichmäßig belichtet. Das sorgt für ein stabiles Astgerüst. Die Leitäste sollten in einem Winkel von 60 bis 90 ° vom Stamm abstehen.

Astaufbau beim Apfel

Optimale Astverteilung

1,2 und 3 bedeuten die Hierarchie der Äste, also der 1.,2.und 3. Ordnung

Pflanz- Erziehungs- oder Aufbauschnitt

1. Wurzelschnitt

2. Konkurrenztrieb weg

3. nur drei Leittreibe auf Saftwaage bringen und oberhalb des außenstehenden Auges schneiden

4. Stammtrieb 20 cm oberhalb der Saftwaage schneiden

Sonstige Äste herunterbinden oder abschneiden

Möglichkeiten der Aststellungen und der Astverteilungen am Stamm

Aststellungen

1                          2                     3                       4

  1. Der Astwinkel ist falsch
  2. Der Astwinkel ist richtig
  3. Der Astwinkel ist gut
  4. Der Astwinkel ist ungünstig

Schnitt nach einem Standjahr

Schnitt nach einem Standjahr

1. Entfernung der Konkurrenztriebe

2. Leitäste auf Saftwaage bringen

3. Stammtrieb 30 cm über den  Leitästen einkürzen

4. Anschneiden der Seitenäste zweiter Ordnung

Instandhaltungsschnitt

Für vernachlässigte aber noch nicht überalterte Bäume gilt folgende Vorgehensweise :

  1. Baum in Ruhe von allen Seiten besehen
  2. Wegschnitt aller toten und kranken Äste
  3. Wegschnitt aller Äste, die beim Arbeiten unter dem Baum lästig sind
  4. Zahl der Leitäste überprüfen, Krone auslichten. Dabei immer mit den größeren Ästen beginnen, denn wird ein zeitraubendes Schneiden vieler kleiner Äste vermieden.
  5. Zu hoch werdende Kronen einkürzen, jedoch nie mnehr als ein Drittel
  6. Fruchtholz um 1/3 einkürzen um es zu verjüngen
  7. Falsche Fruchttriebe die unter Bleistiftstärke dick sind, werden auf 1 bis 2 Augen eingekürzt

Verjüngungsschnitt

Bei überalterten und vernachlässigten Bäumen die Äste wieder in einen besseren Winkel zum Stamm zu bringen.

Verjüngungsschnitt

1. Alle Äste im Winkel von 120° zurückschneiden auf am Scheitelpunkt vorhandene aufrecht wachsende Triebe

2. Anzahl der Leitäste überprüfen ( in der Regel drei)

3. Jungtriebe mit guter Stellung sich aufbauen lassen und auf ca. die Hälfte zurückschneiden.

4. Altes Fruchtholz verjüngen durch Einkürzen

Incoming search terms:

  • baumschnitt apfelbaum
  • baumschnitt
  • baumschnitt apfel
  • apfelbaum schneiden
  • obstbaumschnitt apfel
  • obstbaumschnitt
  • verjüngungsschnitt apfelbaum
  • apfelbaum verjüngungsschnitt
  • apfelbaum schnitt
  • apfelbaumschnitt

Kommentare

Sie finden hier 4 Kommentare zu “Der Baumschnitt und seine Schneidtechniken”

  1. Sebastian meinte am 6. September 2011 - 19:55 Uhr

    Guter Blog, gefaellt mir sehr gut. Auch gute Themen.

    ID 16

  2. Wesc Kopfhoerer meinte am 23. September 2011 - 00:34 Uhr

    Das Facebook Gefaellt mir Button Plugin waere nuetzlich. Oder ist mir der Button entgangen?

    ID 21

  3. christian meinte am 15. April 2012 - 09:55 Uhr

    Der Text zu Apfelbaum gefällt mir sehr gut. Er ist knapp und informativ. Danke, Christian

    ID 68

  4. marot90 meinte am 4. Februar 2014 - 14:37 Uhr

    Die gemalten Bilder sind zwar nicht künstlerisch wertvoll, aber dafür umso klarer. Sehr hilfreich, danke für die Mühe. So langsam hab ich im Netz genug gefunden, um selsbt mal einen Baumschnitt zu versuchen. Und wenns daneben geht, hab ich ja dafür nächstes Jahr umso mehr zum dran rumschnippeln, wenn ich das richtig verstandne habe. Außer ich rode meinen Garten versehentlich komplett :)

    ID 130

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top