garteninfo-blog
Gartentipps für Sie vom Gärtnermeister

Kategorien

Mehr Traffic für Ihre Website

Rindenmulch zur Beetabdeckung

25 Jan

Autor: matrona - Kategorie: Rindenmulch

Rindenmulch wird immer mehr in den Gärten aber auch in den öffentlichen gärtnerischen Anlagen verwendet. Warum ist das so ?

Rindenmulch aber auch Holzhäcksel sollen das Unkraut unterdrücken. Somit soll die Pflege der Beete vereinfacht werden. Ein besonderer Nebeneffekt ist gerade bei Rindenmulch auch ein positive Erscheinung dieser Abdeckung. Für diesen Dekorationseffekt haben die Anbieter einige ganz besondere Sorten im Angebot, die auch als „Dekorrinde“ bezeichnet wird. Man sieht immer öfter Pinienrinde die zum Beispiel auf Gräbern als dekorative Abdeckung genutzt wird. Sie ist allerdings nichts für sehr große Flächen geeignet, da dies doch sehr kostspielig  ist. Auch andere zum Teil exotische Rinden werden angeboten, wobei es auch eine Geschmacksache ist. Weiterhin gibt es schon eingefärbte Häcksel, die zu Dekorationszwecken genutzt werden können. So der unterstehende grün eingefärbte Häcksel.

eingefärbte Hackschnitzel © Alois - Fotolia.com

Aber was ist Rindenmulch überhaupt?

Rindenmulch ist wie der Name schon andeutet der äußere Teil eines Baumes. Die Rinde wird quasi abgeschält und dadurch sind nur sehr geringe Anteile an Holz in einem guten Rindenmulch zu finden. Früher war das ein Abfallprodukt in der Holzindustrie. Heute ist es ein sehr gefragter Stoff, der durch die große Nachfrage auch stark im Preis gestiegen ist. Er wird neben der Beetabdeckung, dem Mulchen, auch zur Energiegewinnung als Brennmaterial genutzt.

Der Begriff „Mulch“ bedeutet, dass es sich um unverrottetes organisches Material handelt, welches durch den Vorgang des „Mulchens“ ausgebracht wird. Dies bedeutet soviel wie, den nackten Boden zwischen den  Pflanzen mit diesem unverrottetem organischem Material zu bedecken.

Beim Holzhäcksel handelt es sich vor allem um zerkleinertes Astholz. Es können auch gewisse Anteile an Rinde vorhanden sein. Dieser Anteil ist aber eher gering. Vom Preis her ist Holzhäcksel etwas günstiger als Rindenmulch. Jedoch sind auch hier durch die große Nachfrage die Preise stark angestiegen.

Bei der Berücksichtigung verschiedener Kriterien zeigt die Anwendung von Rindenmulch auch Erfolg in der Unkraut unterdrückenden Wirkung.

Wichtigster Punkt ist die Schichtstärke. Sie sollte zwischen 5 und 8 cm liegen. Dadurch wird die Konzentration der Gerbstoffe erhöht.

Das Material selbst sollte nicht zu fein sein. Eine gute Mischung feinerer und gröberer Anteile bis zu 6 cm Länge ist optimal. Zu viel feines Material bringt eine schnelle Umsetzung des Materials und kann zu einer Verschlämmung  der oberen Bodenschicht führen. Außerdem verliert dieses feine Material sehr schnell die unkrautbekämpfende Wirkung. Für einen langen Wirkzeitraum ist eine guter Anteil gröberen Materials sehr notwendig.

Zu große Stücke, größer als 10 bis 15 cm, sind allerdings sehr störend für den Gesamteindruck der Fäche. Dies findet man sehr oft bei Holzhäckseln, diese beinhalten zum Teil ganze Aststücke.

Holzhäcksel

Holzhäcksel © sasel77 - Fotolia.com

Mein Geschmack sind die Holzhäcksel nicht, da ich die helleren Stücke etwas unnatürlich finde. Auch wenn sie mit der Zeit durch Verwitterung auch wieder nachdunkeln.

Wodurch wird mit Rindenmulch das Unkrautwachstum gehemmt ?

In der Hauptsache wird das Keimen von zugeflogenen Unkrautsamen verhindert. Vorhandene Wurzelunkräuter, wie Quecke, Girsch oder Ackerschachtelhalme werden kaum in ihrem Wachstum gehemmt. Diese müssen also mit anderen Mitteln bekämpft werden. Hierzu muss man für eine biologische Bekämpfung mit einer Mulchfolie arbeiten. Hierzu mehr im Artikel über Mulchfolie ( Hier klicken und direkt zum Artikel über Mulchfolie gelangen )

Die Wirkstoffe sind die besonders  in der Rinde konzentrierten Gerbsäuren. Diese haben eine  keimhemmende Wirkung für zugeflogene Unkrautsamen. Diese lässt mit der Zeit nach. Je frischer die Rinde, desto besser die Wirkung.

Mit der Zeit finden natürliche Umsetzungsprozesse durch Bakterien und Pilze statt. Sie zersetzen die Struktur und letztendlich wird die Rinde zu Humuserde.

In Abständen muss die Rindenauflage wieder aufgefüllt werden um eine Unkraut unterdrückende Wirkung zu erhalten. Durch eine sich wiederholende Neuaufbringung wird das Bodenvolumen erhöht. Es kann also mit den Jahren notwendig werden die obere Erdschicht abzutragen und wieder neu mit der Bodenabdeckung mit Rindenmulch zu beginnen.

Ein ganz besonderer positiver Nebeneffekt der Abdeckung mit Rindenmulch ist:

  • Der Boden wird geschützt vor Bodenabtragung durch Wind
  • Die Feuchtigkeit wird im Boden gehalten ( die Verdunstung wird herabgesetzt ) Das widerum läst die Bodenorganismen auch in trockenen Phasen weiterhin ihre wichtigen Aufgaben erledigen

Welche Dinge sollten bei der Ausbringung beachtet werden ?

Will man das erste Mal Rindenmulch verwenden, so ist es wichtig eine zusätzliche Stickstoffdüngung durchzuführen.

Berücksichtigt man dies nicht, können die Pflanzen vor allem frisch gepflanzte Setzlinge eine Wachstumsdepression bekommen. Es kommt zu einer Stickstofffixierung.

Die beginnende Umsetzung des Mulches nach der Ausbringung durch Bodenorganismen bedingt einen erhöhten Bedarf an Stickstoff. Dieser Stickstoff wird dem Boden entzogen und steht nun den vorhandenen Pflanzen nicht mehr zu Verfügung und die Folge ist ein Minderwuchs. Um dies zu Verhindern fügen wir auf den Erdboden und vor der Ausbringung eine extra Stickstoffgabe durch. Dafür bieten sich besonders organische Stickstoffdünger wie Hornspäne an. Diese sollten eine feine Struktur haben, damit es zu einer schnellen Freisetzung des Stickstoffes kommen kann.

Später gerät der gesamte Ablauf in einen Kreislauf. Die Mikroorganismen sterben ab und daraus können die neuen Generationen der Bodenlebewesen ihren notwendigen Stickstoff ziehen.

Wenn diese angesprochenen Punkte beachtet werden, kann man sehr viel Zeit sparen bei der Beetreinigung und diese Zeit mehr für das Geniessen unserer angelegten Beete nutzen.

Klicken sie hier um direkt zum 2. Artikel über Rindenmulch zu gelangen.

Incoming search terms:

  • rindenmulch
  • rindenmulch sorten
  • beetabdeckung
  • rindenmulch preis
  • rindenmulch oder hackschnitzel
  • holzhäcksel
  • rindenmulch grün
  • rindenmulch beetabdeckung
  • rindenmulch beet
  • beete mit rindenmulch

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top